Klassisches Thunfisch/Thon Sandwich Rezept

Dieses klassisches-thon-sandwichRezept ist das eigentliche Grundrezept – die meisten anderen sind (mit wenigen Ausnahmen) Variationen davon. Aus diesem Grund wurde jeder Arbeitsschritt im Detail beschrieben, damit bei den anderen Thonsandwichrezepten hier hin verwiesen werden kann. Mit 5 Minuten ist die Zubereitungszeit ausserdem sehr kurz, da alle Zutaten gekauft werden. Hat man mehr Zeit zur Verfügung kann zum Beispiel die Mayonnaise oder das Brot selber gemacht werden. Auch sehr lecker ist ein selber gebratener Thunfisch als Grundzutat.

Zutaten

Eine Tomate

Eine Tomate

Ein kleines Pagnol oder Baguette

Pagnol oder Baguette

Eine Büchse Thunfisch

Eine Büchse Thunfisch

Einige Blätter Eichblattsalat

Einige Blätter Eich- blattsalat

1 Kaffeelöfel Kapern

Ein Kaffeelöffel Kapern

120g Mayonnaise

120g Mayonnaise

120g Mayonnaise

Eine rote Zwiebel

Zubereitung

Als erstes schält man die rote Zwiebel.zwiebel-zerkleinert Selbstverständlich kann alternativ auch eine weisse Zwiebel genutzt werden. Nach dem Schälen halbiert man sie und würfelt die eine Hälfte so klein wie möglich. Die andere Hälfte wird nur grob gewürfelt. Dies sorgt dafür, dass sich zum einen das Zwiebelaroma im Thonmousse gut verteilen kann, aber gleichzeitig geht die Bissfestigkeit nicht verloren. Dann nimmt man eine mittelgrosse Schale und sammelt darin die Zwiebelwürfel. In diesem Rezept wird Thunfisch aus der Dose verwendet – daher wird nun die Thondose geöffnet und das Wasser oder das Öl (je nach Vorliebe) aus der Büchse entfernt.

Bitte beachtet, dass das Öl aus der Büchse nicht einfach in den Ablauf geleert werden sollte. Das Öl verändert ansonsten im Ablaufsiphon, in der Schmutzwasserleitung oder spätestens in der Kanalisation seine Konsistenz und bildet zusammen mit den Inhaltsstoffen des Abwassers zähe Stoffe, welche dazu führen, dass sich der Durchmesser der Leitungen verkleinert. Früher oder später gibt es dann Verstopfungen.

Nachdem zwiebel-thunfisch-kaperndas Öl oder Wasser der Thunfischbüchse abgeleert wurde, gibt man den Thon in die Schale zur zerkleinerten Zwiebel.

Die Kapern sind in der Regel in einer Mischung aus Branntweinessig, Wasser und Salz eingelegt. Dies gibt ihnen einen sehr starken (aber auch leckeren) Geschmack. Damit die Kapern nicht das ganze Thonmousse mit Ihrem Geschmack überdecken, nimmt man Haushaltspapier und tupft sie leicht ab. Am Besten geht das, indem man ein Stück Haushaltspapier auf der Küchenablage ausbreitet und mit einem Kaffeelöffel eine kleine Portion der Kapern auf das Haushaltspapier schöpft. Die Kapern werden nun auch in die Schüssel gegeben.

Im Anschluss misst man die Mayonnaise ab. Dabei kann die Menge nach Augenmass und den eigenen Geschmacksvorlieben abgemessen werden.

Nun mischt man alle Zutaten in der Schüssel ganz leicht mit einer Gabel. zwiebel-thunfisch-kapern-mayo-paprika-salzMischt man zu stark, entsteht eine Masse ohne Bissfestigkeit. Zum Schluss rundet man das Thunfischmousse noch mit Gewürzen nach seinem Geschmack ab. Empfehlenswert ist sicherlich Paprika, Salz und Pfeffer. Aber auch Schnittlauch kann eine aromatische Ergänzung sein.

In einem nächsten Schritt schneidet man das Brot der Länge nach auf. Wer gerne backt, kann das Brot selber machen. Ansonsten weicht man auf ein Pagnol oder Baguette aus. Im Titelbild sieht man ein Thonsandwich mit Pagnolbrot.

tomaten-thonmousseBeide Seiten des Brots werden nun mit der Thunfischmasse bestrichen. Darauf werden in Scheiben geschnittene Tomaten gelegt. Vom roten Eichblattsalat zupft man nun einige Blätter ab und reinigt die Blätter mit Wasser (Salatblätter unbedingt gut abtropfen!). Der Eichblattsalat wird dann über die Tomaten und darüber die obere Brothälfte gelegt. Voila!

Hier noch weitere Fotos des fertigen Sandwichs:

klassisches-thon-sandwich thunfisch sandwich von oben
Thunfischsandwich von der Seite aufgeschnittenes thonsandwich

Dieser Beitrag gehört in die Kategorie .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *